Freigänger- und Straßenkatze


Zu erst möchten wir darauf hinweisen, dass es im Normalfall artgerechter ist einer Katze den Freigang zu ermöglichen als sie ausschließlich in der Wohnung eingesperrt zu halten.

 

 Bild: www.tierheim-jena.de
Bild: www.tierheim-jena.de


ABER leider haben wir durch unverantwortliche Halter von Freigängerkatzen ein Straßenkatzenproblem bekommen, vergleichbar mit der Überpopulation von Hunden in anderen Ländern. Denn die Kastration von Freigängerkatzen ist heute immernoch nicht selbstverständlich.

Rollige Katzen finden unkastratrierte Kater, dafür werden auch weite Wege in Kauf genommen.

Eine normale Trächtigkeit der Katze dauert ca. 60 Tage, bereits 2 Wochen nach der Geburt kann die Katze erneut trächtig werden. Das heißt eine Katze kann theoretisch alle 74 Tage Welpen bekommen, was aufs Jahr gesehen 4,9 Trächtigkeiten bzw. 4,9 Geburten bedeuten.

Nimmt man an, dass auch nur 2 der geborenen Jungtiere überleben, die wiederum geschlechtsreif werden und sich ungeschützt fortpflanzen können, haben wir nach nicht einmal 10 Jahren über 80.000.000 Straßenkatzen, die sich weiter fortpflanzen können.