Tierliebe hört an keiner Landesgrenze auf: Perspektierisch ist sowohl im In- als auch im Ausland aktiv.


Die Tierschutzgesetze für “Nutzvieh” bei uns in Deutschland sind unzureichend, sodass es Perspektierisch e.V. sehr am Herzen liegt, darauf aufmerksam zu machen. Massentierhaltung, Fleischkonsum und daraus resultierende Krankheiten und Auswirkungen auf unser Klima sind Zustände, über die wir aufklären möchten. Durch "Tierschutz-Unterricht" konnten schon einige Kinder und Jugendliche sowie Lehrer und Lehrerinnen zum Nachdenken motiviert werden. Infotage über vegane Ernährung, Aufklärung über Tierversuche wie auch die Zustände gefangener Tiere in Zoos und Zirkussen sind ebenfalls ein wichtiger Baustein unserer Tätigkeit.

 

Im Ausland sind verschiedene Projekte in Rumänien, Italien zurzeit im Fokus von Perspektierisch. Hierbei gilt es, Privatpersonen bei ihrer Tierschutzarbeit zu unterstützen, Kastrationsaktionen zu planen und durchzuführen sowie ein Umdenken in der jeweiligen Bevölkerung zu erreichen.

 

Eines der Gründungsmitglieder verfügt zudem über Erfahrung im Bereich Planung und Durchführung von Demonstrationen und Veranstaltungen, sodass auch in der Öffentlichkeit auf verschiedene Bereiche des Tierschutzes aufmerksam gemacht wird.

 

 

 

< Was ist Tierschutz >